Triday: Danke!

Unser Lieblingsprofitriathlet Andi Böcherer möchte sich in der heutigen und zeitgleich letzten Ausgabe seiner Triday Kolumne bei euch bedanken.

Ihr lieben Leute!

Alles hat ein Ende. Und heute ist es soweit. Über ein Jahr lang habe ich jeden Freitag meine Tipps und Erfahrungen mit euch geteilt und ich hoffe sehr, dass euch mein #Triday nicht nur gefallen, sondern auch weitergeholfen hat und ich ein bisschen etwas für eure Unterstützung zurückgeben konnte.

Seit ich am 28. Juli 2017 begonnen habe, sind 55 Tridays an euch raus – und nun sind mir einfach die Themen ausgegangen. Ich beende also diese Serie heute und bedanke mich für euer Feedback und Interesse!

Ich denke mir bestimmt für die Zukunft andere Dinge aus, mit denen wir in Kontakt bleiben!

Euer

Andi


Über den Autor:

Aus der Freude an der Bewegung, der Lust auf Abenteuer und der Suche nach den eigenen Grenzen hat Andi Böcherer mit dem Triathlon angefangen. Seinen ersten Triathlon hat der Freiburger 2002 absolviert und seit 2008 seine Leidenschaft zum Beruf gemacht. Andi ist unter den besten Fünf beim Ironman Hawaii gewesen, Europameister geworden und landet bei fast jedem Wettkampf auf dem Podium. Sein Motto: „Don’t dream of a magic day, train for a solid day!“

Folgt Andi: Homepage, Facebook & Instagram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.