Trainingstipps: Laufen und Erkältung

Laufen, vor allem mit moderater Intensität stärkt das Immunsystem des Körpers. Zu große Umfänge,  hohe Intensitäten und Wettkämpfe können das körpereigene Abwerhsystem aber erst einmal schwächen.

Open Window

Dabei kommt es zum Open Window Effekt. Dieser beschreibt die verringerte Reaktionsfähigkeit des Körpers auf Krankheitserreger.
Wenn du aber ein paar Tipps beachtest, kannst du dein Immunsystem stärken und du kommst fit und erkältungsfrei durch den Herbst und Winter.

Erholung, Schlaf und Stress

Achte auf ausreichende Erholung vor allem in Phasen in denen du viel trainierst. Vermeide vor allem auch Übertraining, dass deinen Körper stark schwächt. Erholsamer Schlaf und eine Reduzierung von Stress im Alltag stärken deinen Körper und Geist.

Unser Tipp: Versuch es auch einmal mit Wechselduschen.

Ernährung und Trinken

Mit einer ausgewogenen Ernährung gibst du deinem Körper alles was er zur Abwehr von Krankheitserregern benötigt. Vor allem eine verstärkte Aufnahme von Zink ist zu empfehlen. Achte außerdem auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr.

Laufen mit Erkältung

Hat dich trotzdem eine Erkältung erwischt, musst du nicht unbedingt auf Sport verzichten. Sofern es sich nur um einen leichten Schnupfen handelt, kannst du mit wenig Intensität kurze Läufe machen.
Liegt hingegen ein grippaler Infekt vor, dann musst du leider erst einmal pausieren.

Zur Selbsteinschätzung hilft oft folgende Faustformel. Treten die Symptome nur oberhalb des Hals auf, dann kannst du laufen. Unterhalb des Halses bedeutet hingegen Laufpause.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.