running wolf Lauftechnikseminar

Für alle Läuferinnen und Läufer, die gerne leichter, gesünder und schneller laufen wollen, bieten wir am 06.10. ein Lauftechnikseminar an.

 

running wolf

Vielen fällt Laufen schwer. Das ist verständlich. Schließlich müssen wir mit jedem Schritt die SCHWERkraft überwinden.

Durch Optimierung und Verlagerung der Schwerpunkte zeigen wir Dir, wie wir diese Kraft zu unserem Vorteil verwenden, damit die Schwerkraft zur LEICHTkraft wird!!

Durch leicht verständliche Prinzipien unter Einsatz deiner Sinne besinnen wir uns auf das natürliche Laufen und werden danach kunstvoll leichter, zügiger, großartiger, natürlicher, verletzungsvorbeugender, schneller und effektiver laufen. In Training und Wettkampf.

art of running

Im Grundlagenseminar art of running wird die Aufmerksamkeit auf den individuellen Bewegungsablauf gelenkt. Denn hier liegt das Geheimnis des leichten Laufens! Klare und asprechende Bilder und Übungen helfen dir, deinen Bewegungsablauf zu verändern und mit deinem Körper zu arbeiten.

Wann: Sonntag, 06.10., 10 Uhr
Dauer: mind. 3,5 Stunden
Leistungen: 2 Stunden Praxis mit persönlicher Vorher- und Nachher-Videoaufnahme, 1,5 Stunden Therapie und Videoauswertung
Trainer: Ronald Reich
Preis: 85 € pro Teilnehmenden
Wo: bei uns im Laden in der Palmaille 64. 22767 HH

Infos und Anmeldung bei uns im Laden oder per Mail: info@running-green.de 

Die Bezahlung erfolgt bar vor Ort. Die Plätze sind auf maximal 7 TeilnehmerInnen beschränkt. Also nicht zögern und anmelden.

Über Ronald

Laufen gehört zu meinem Leben, um… 

– meinen Körper zu beobachten und zu spüren
– das Meer, einen See, Hügel, den Wald, kurz: die Natur zu genießen
– bei einer Geschäftsreise eine fremde Stadt zu erkunden
– mir Ziele zu setzen und meine Veränderungen wahrzunehmen
– bei Veranstaltungen interessante Menschen kennen zu lernen
– mir ohne Aufwand leicht etwas Gutes zu tun und gesund zu bleibe

Euch als Running Wolf Coach den Weg zum leichten, effizienten, gesunden und lockeren Lauf für jedes Leistungsniveau (Hobby und Freizeit bis Wettkampf) zu ebnen

Als Windsurfer trainierte ich in den 80igern regelmäßig mit den DSV Seglern Laufen als Konditionstraining von der Vaasa Halle in Schilksee bis zum Bülker Leuchtturm und zurück. Das ist eine tolle „See“Strecke direkt an der Kieler Förde. Ab 1988 intensivierte ich das Laufen und erreichte u.a. in Hamburg, Berlin und München erfolgreich die Marathonziellinie. Neue Ziele ergaben sich durch Triathlon u.a. mit der Teilnahme einer Mitteldistanz in Cannes und dreimaligem finishen des damaligen Quelle IRONMAN EUROPE in Roth. 1996 dann die Schockdiagnose: beidseitige Hüftdysplasie mit Arthroseansätzen und dem Hinweis des Orthopäden die Laufschuhe an den Nagel zu hängen…, diesen Hinweis wollte ich mental nicht befolgen und holte mir weitere Meinungen ein. Ich nahm den Druck aus dem Training, setzte Körperwahrnehmung und passende Kräftigungsübungen so ein, dass es mir gelungen ist, wieder schmerzfrei und zügig mit Freude zu laufen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.