Viele revolutionäre Produkte erblickten das Licht der Welt in einer Garage. Genau wie die erste Ledlenser-Lampe. Denn als Harald und Rainer Opolka 1993 die Firma Ledlenser gründeten, stand ihnen wirklich nicht viel mehr zur Verfügung, als eine Garage, ein alter Atari-Computer, ein Werkzeug-Set, ein Zeichenblock und rund 1.000 D-Mark Startkapital. Heute ist die Garagenfirma von damals ein international tätiger Taschen- und Stirnlampenproduzent, der weltweit seinesgleichen sucht. Mit über 1.500 Mitarbeitern hat Ledlenser den Anspruch jeden Tag ein bisschen besser zu werden. Die Firma hinterfragt sogar bewährte Konzepte und setzt vermehrt auf nachhaltige Energiequellen. Gleichzeitig ist Ledlenser Verantwortung weit wichtiger, als der Shareholder Value. Deshalb investiert das Unternehmen Gewinne lieber in Bildungsprogramme und Werkswohnungen für Mitarbeiter in China, engagiert sich im sozialen Bereich und für ökologisches Handeln.

Es werden alle 8 Ergebnisse angezeigt